Der Arbeitskreis für Erdstallforschung e. V.

dient als Ansprechpartner für Erdstallbesitzer und bildet die Schnittstelle zum Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege. Die wissenschaftlichen Untersuchungen an den Erdställen werden in Abstimmung mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, unter Berücksichtigung der Vorgaben zur Dokumentation archäologischer Ausgrabungen, durchgeführt. Eine denkmalschutzrechtliche Genehmigung liegt zu Grunde. Dem Erdstalleigentümer entstehen dadurch keinerlei Kosten! Forschungsergebnisse werden in der Jahresschrift „Der Erdstall“ publiziert und über Vorträge und Medien vermittelt.

Weitere wichtige Aufgaben sind: Recherchen zur Auffindung von Erdstallanlagen, Recherchen zur Orts- und Kirchengeschichte, Aufstellen von Hypothesen zur Zweckbestimmung und deren Überprüfung.

Satzung Antrag Mitgliedschaft Antrag Fördermitgliedschaft